Eltern-Schüler-Infobrief der Schulleitung 22.07.21

Verfasst von Schulleitung am .

Liebe Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

das alte Schuljahr ist noch nicht einmal ganz abgeschlossen, da steht zumindest schon organisatorisch das neue vor der Türe. Wir haben soeben die ersten Informationen aus Stuttgart bezüglich der Umsetzung des Unterrichts im kommenden Schuljahr erhalten. Noch sind diese in einigen Teilen sehr grob, aber auch das hilft uns als Schule, eine gewisse Planungsrichtung zu erkennen.

Erfreulicherweise hat sich das lnfektionsgeschehen in den vergangenen Wochen so

entwickelt, dass wir zum heutigen Zeitpunkt für das Schuljahr 2021/2022 von einem Unterrichtsbetrieb in Präsenz, weitestgehend unter Normalbedingungen ausgehen. Aufgrund der Reisezeit im Sommer kann jedoch nicht vorausgesagt werden, ob und wie sich neue Varianten des Coronavirus ausbreiten. Die gesamtgesellschaftliche Zahl der lmpfungen trägt entscheidend dazu bei, den Präsenzunterricht zu sichern.

Zum Schutz vor einer erneuten Virusausbreitung durch Reiserückkehrer (bitte beachten Sie das beigefügte Merkblatt) sind zunächst in den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien inzidenzunabhängig medizinische Masken zu tragen. Die regelmäßige Testung als Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht bleibt ebenfalls bestehen.

Wir haben uns als Schule dazu entschlossen, das kommende Schuljahr unter das Motto Miteinander zu stellen. Wir wollen das Miteinander an unserer Schule bewusst angehen und es durch unterrichtliche Bausteine, aber auch durch vermehrte außerunterrichtliche, sowie erlebnispädagogische Angebote fördern. Wir freuen uns deshalb auch sehr, dass mehrtägige Veranstaltungen (z.B. Landschulheime, Abschlussfahrten) nun wieder zumindest innerhalb Deutschlands möglich sind.

Die bei einigen Schülerinnen und Schülern vorhandenen fachlichen Defizite werden wir nach einer sorgfältigen Ermittlung der individuellen Lernstände angehen. Das Land hat dazu das Programm Lernen mit Rückenwind aufgelegt. Welche Schülerinnen und Schüler dabei partizipieren dürfen, entscheiden die Lehrkräfte und die Schulleitungen. Weitere Informationen hierzu folgen dann im Verlauf des nächsten Schuljahrs.

Die bisherige Regelung der Aufhebung der Präsenzpflicht gilt im neuen Schuljahr nicht mehr. Eltern können also nicht mehr oder weniger frei entscheiden, ob ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt. Dies ist nur noch in besonders begründeten Ausnahmefällen (z.B. aufgrund des Vorliegens einer relevanten Vorerkrankung) möglich.

Wir alle hoffen auf durchgängigen Unterricht im Regelbetrieb in Präsenzform, auch wenn wir nicht mit Sicherheit sagen können, ob wieder Einschränkungen oder Änderungen aufgrund der Entwicklung des Pandemiegeschehens notwendig werden. Wir bitten Sie deshalb, in der letzten Ferienwoche aufmerksam die Informationen auf unserer Homepage im Blick zu behalten.

Wir freuen uns und hoffen sehr, im kommenden Schuljahr wieder alle Schülerinnen und Schüler im Klassenrahmen bei uns an der Schule willkommen heißen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

D.Lederle   M. Goldschmidt   S. Grießer

Schulleitung